Tanzcafé

Zum Welt-Alzheimertag am 21.09. wird weltweit auf die Krankheit aufmerksam gemacht, bei der Menschen nach und nach vergessen.
Am 15.09. hat in den Räumen der Hansenhaus-Gemeinde ein Tanzcafé stattgefunden.

Die Alzheimer Gesellschaft feierte in diesem Jahr ihr Jubiläum mit dem Diakonischen Werk und der Initiative „Leben in unserem Wohnviertel – Südbahnhof, Glaskopf, Hansenhaus“.

Für Musik und Unterhaltung sorgte der Musiker Werner Döpp mit seinem Akkordeon. Der Musiker hat seit vielen Jahren Erfahrung mit den Tanz-Cafés, er passt sich dem Tempo der Menschen an und spielte Lieder, zu denen Standardtänze getanzt wurden. Aber auch Volkslieder, die zum mitsingen und mitschunkeln verleiteten.

Erstmalig besuchten MitbewohnerInnen der Wohngruppe LIA von der Weintrautstraße das Tanzcafé.

Zusammen mit den BürgerInnen vom Glaskopf/Hansenhaus hatten alle viel Spaß und bei Kaffee und Kuchen und guter Laune konnten alle einen frohen Nachmittag verleben und hatten viel Freude.

Der Vorsitzende der Hansenhaus-Gemeinde Jochen Wölk begrüßte alle Teilnehmer und bedankte sich bei der Vorsitzenden der Alzheimer Gesellschaft Marburg-Biedenkopf Desiree Schneider und bei Diana Gillmann- Kamm, die durch das Programm führte und bei Elisabeth Bender, die sich für die Organisation verantwortlich zeichnete.

Marianne Wölk

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.