Laternenlaufen

Am Freitag, den 9.11.2018 meinte es das Wetter gut mit den Hansenhäusern, so dass die Kinder des Familienzentrums Hansenhaus und der Gerhart-Hauptmann-Schule trockenen Fußes den Laternenweg laufen konnten.
In der kurzen Andacht zu Ehren von St. Martin stellte Pfarrer Dr. Markus Rahn in der Pauluskirche mit den diesjährigen Konfirmanden die Geschichte des Heiligen in eindrucksvollen römischen Kleidern dar.
Mit der Handpuppe Johannes verdeutlichte der Pfarrer für Kinder verständlich die Fragen von Teilen und Barmherzigkeit und wie man auch heute noch Gutes tun kann!
In der Andacht und während des Umzuges wurden die eingeübten Lieder gesungen. Der Weg führte durch die Fontanestraße, Wilhelm-Busch-Straße den Marie-Luise-Hänsel-Weg; die Großseelheimer Straße und die Brüder-Grimm-Straße wurden gequert; an der Kindertagesstätte vorbei, den unbeleuchteten Konrad-Baier-Weg entlang, der mit vielen Lichtern kenntlich gemacht worden war, zurück über die Gerhart-Hauptmann-Straße.
Angeführt wurden die 300 Eltern und Kinder vom Spielmannszug Erfurtshausen, der sich auf die Liedtexte der KiTa bestens vorbereitet hatte.
Mit ihren Laternen zogen Eltern und Kinder über den Schulhof der Gerhart-Hauptmann-Schule in die Räume der Hansenhausgemeinde ein.
Dort erwarteten sie Weckmänner und heißer Kakao, die freundliche Gemeindemitglieder mit einer noch freundlicheren Milchspende der Marburger Traditionsmolkerei vorbereitet hatten.
Vielen Dank an dieser Stelle allen Spendern und Helfern im Namen des Vorstandes der Hansenhausgemeinde!
Für die Erwachsenen gab es auch in diesem Jahr Glühwein und heiße Würstchen. Für Alle war gesorgt, so dass der aufregende Laternenlauf mit fröhlichen Kindern und netten Nachbarn und Freunden in gemütlicher und entspannter Atmosphäre seinen Abschluss fand.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.