Ein halbes Jahrhundert zwischen Schere und Kamm

So titelte die Oberhessische Presse in ihrem Artikel am 22.03.2018 in ihrer Ausgabe.
Die Hansenhausgemeinde gratuliert dem Salon Fichtner zu ihrem 50-jährigen Bestehen ganz herzlich, der nette Friseursalon in der Brüder-Grimm-Straße ist inzwischen vom Vater Rudolf Fichtner auf die Tochter Silke Fichtner übergegangen.

Die Hansenhausgemeinde freut sich, noch einen Friseursalon in ihrer näheren Nachbarschaft zu haben und wünscht für die Zukunft viele Besucher mit langen Haaren und weiterhin viel Erfolg im Handwerk und noch recht lange viel Gesundheit für den seelsorgerischen Dienst am Kunden – den Menschen, die in dieser schönen Gemeinde leben!

Marianne Wölk

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.