JHV

Auf der Jahreshauptversammlung am 24.03.2017 der Hansenhausgemeinde zog der Vorsitzende Hans-Joachim Wölk in seinem Rechenschaftsbericht eine positive Bilanz in Bezug auf die Arbeit der Gemeinde in den zurückliegenden 2 Jahren.

Er dankte seinen Vorstandskollegen für ihr großes Engagement.

Die Veranstaltungen haben trotz des Ausscheidens von Vorstandsmitgliedern zufriedenstellend durchgeführt werden können.

Besondere Nachfrage besteht bei den Sportangeboten für Kinder. So können in Zusammenarbeit mit Kita und Schule Kinderturnen in  4 Gruppen für das Alter 3-5, 4-6 und 7-10 Jahren angeboten werden.

Seit Anfang 2017 konnte das Angebot um Samba-Kurse für Kinder unter der Leitung von Gabriela Felix da Silva erweitert werden,  auch dieses Angebot wird stetig nachgefragt.

Die Hansenhausgemeinde hat als Mitglied des Landessportbundes dort 100 Personen als sporttreibend gemeldet.

Die finanzielle Situation der Hansenhausgemeinde konnte positiv verbessert werden.

Die  Universitätsstadt Marburg hat den Energiekostenzuschuss angepasst, da die Ausgaben für Strom, Gas und Wasser einen erheblichen Teil der Ausgaben ausmacht.

Trotz aller Sparbemühungen sind die Grenzen für Handlungsspielräume eng gesteckt.

Die Erhöhungen der Preise für die Getränke werden nicht zu vermeiden sein. Derzeit werden die Preissteigerungen der Lieferanten überprüft und Erhöhungen im Bereich der Vermietungen und für die Getränke müssen angepasst werden.

Die Jahreshauptversammlung hat in seiner Aussprache bedauert, dass der traditionelle Lumpenball und die Teilnahme am Rosenmontagszug der Universitätsstadt Marburg in diesem Jahr ausgefallen waren.

Die Mitglieder haben sich wieder für Aktivitäten um den Karneval ausgesprochen!

Bei den anschließenden Wahlen wurden

Hans-Joachim Wölk – I. Vorsitzenden

Marianne Wölk – II. Vorsitzenden

Katja Kuske – I. Schriftführerin

Herbert Hebert-Henkel – II. Schriftführer

Volker Robeck – I. Kassierer

Helmuth Muth – II. Kassierer

Als Beisitzer:
Hans Acker, Hans Becker, Ingrid Grigkat, Eldor Grigkat, Fred Ruppersberg, Sabine Nied, Manfred Hofmann, Heinz Riedl, Greta Wölk in den Vorstand gewählt.

Der neu gewählte Vorstand wird den Wünschen und Anliegen der Mitglieder Rechnung tragen.

Durch die Mitarbeit langjähriger Vorstandsmitglieder soll Kontinuität des Programms gewährt und durch die neuen Vorstandsmitglieder innovative neue Ideen im Laufe des Jahres umgesetzt werden.

Der Vorstand wird einen erweiterten Veranstaltungskalender erarbeiten und hoffentlich mit Hilfe aller Mitglieder umsetzen können. An dieser Stelle wird aufgerufen, neue Ideen und Wünsche an den Vorstand heranzutragen.

Unter Beteiligung der Bewohner des Hansenhausviertels können und sollen neue Ideen in der Stadtteilgemeinde ihren Niederschlag finden.

Der neue Vorstand will für Kritik und Verbesserungsvorschläge stets ein offenes Ohr haben.

Gemeinsam mit den Mitgliedern wollen wir künftige Arbeit gestalten.

Auch dieses Jahr konnte als wichtiger Bestandteil der Jahreshauptversammlung der Hansenhausgemeinde die Ehrung der Jubilare vorgenommen werden.

Für 50 jährige Mitgliedschaft wurde Ilse Kreider geehrt, die an der Seite ihres Ehemannes Paul, der lange Jahre dem Vorstand angehörte, zu einer treuen Besucherin der Veranstaltungen gezählt werden konnte.

Für 25 jährige Mitgliedschaft der Hansenhausgemeinde wurden Jürgen Trautmann und Heinz Riedl geehrt.

Jürgen Trautmann hat in dieser Zeit auch den Vorstand aktiv als Schriftführer unterstützt und ganz aktiv und sehr erfolgreich den Bismarckheringen angehört und die Gemeinde im Karneval durch großartiges tänzerisches Können unterhalten!

Heinz Riedl hat in seiner 25 jährigen Mitgliedschaft tatkräftig den Vorstand unterstützt und tut es noch!
Sein selbstloses Engagement als Helfer beim Grillen, im Service und anderen Tätigkeiten hat er stets in seiner fröhlichen aufgeschlossenen zuverlässigen Art verrichtet.

Der Vorstand der Hansenhausgemeinde dankt weiter:
Friedhelm Rode Pfr. i.R., Elisabeth Jacobi, Doris Gassler und Herbert Ittner für die Treue der 25 Jahre Mitgliedschaft. Herbert Ittner leitet derzeit die Männersportgruppe.

Für seine langjährige Tätigkeit im Vorstand wurde Ludwig Dreher geehrt, der aus dem Vorstand nach langer engagierter Tätigkeit ausgeschieden ist.

Auf diesem Wege bedankt sich der Vorstand der Hansenhausgemeinde bei allen bisherigen Vorstandsmitgliedern für ihre geleistete gute Arbeit. Ohne diese Hilfe und das ehrenamtliche Engagement wäre eine Arbeit in dieser Stadtteilgemeinde nicht zu leisten gewesen.

Ganz herzlichen Dank dafür, wir freuen uns schon jetzt auf ihren Besuch der künftigen Veranstaltungen!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.